P1060935.jpg.jpg
  • P1060935.jpg.jpg
  • foto2.jpg.jpg
  • HimAllg-20140531-489-51.jpg.jpg
  • HimAllg-20140531-489-43.jpg.jpg
  • Seitz_Ballon_Sonntag_20090104-104-1.jpg.jpg
  • _MG_4509.jpg.jpg
  • HimAllg-20140531-489-11.jpg.jpg
  • HimAllg-20140531-489-192.jpg.jpg
  • Seitz_Ballon_Dreikoenig_Abend_20090106_-005.jpg.jpg
  • HimAllg-Pano-3.jpg.jpg
  • 12.jpg.jpg
  • HimAllg--20140531-490-297.jpg.jpg
  • Seitz_Ballon_Sonntag_20090104-039.jpg.jpg
  • HimAllg--20140531-490-319.jpg.jpg
  • DSC_1754.jpg.jpg
  • HimAllg-Pano-4.jpg.jpg
  • a-postkarte.jpg.jpg
  • foto3.jpg.jpg

Erfahrung ist das Wichtigste!

29-jahre-ballonfahrten-seitzFirmengründer Helmut Seitz ist Ballon- und Luftschiffpilot und seit 1989 mit über 2.100 Stunden als verantwortlicher Pilot sicher in der Luft.

Er ist Fluglehrer seit 1993 und hat über 100 Piloten und Fluglehrer ausgebildet, darüber hinaus über 50 Luftfahrtveranstaltungen organisiert, u.a. das Dreikönigstreffen in Kißlegg/Isny, Thomapyrin Cup Lutherstadt Eisleben, Leise Flugschau Wolfegg und Himmlisches Allgäu. Helmut Seitz ist außerdem Organisator und Ausrichter der 1. Deutschen Meisterschaft der Heißluft-Luftschiffe 2015, der 3. Europäischen Meisterschaft der Heißluft-Luftschiffe 2016 und der 10. Weltmeisterschaft der Luftschiffe am Tegernsee.


Home FAQs Technische Daten eines Heißluftballons:

Technische Daten eines Heißluftballons:

Der durchschnittliche Heißluftballon ist 25 Meter hoch, der größte Durchmesser beträgt 21 Meter. Die Hülle, 132 Kilogramm schwer und hat ein Volumen von 3000-4250 Kubikmetern.

Der Weidenkorb wiegt 79 kg. Der 25 kg schwere Brenner und die vorgeschriebene Mindestausrüstung bringen noch einmal 32 kg auf die Waage, macht zusammen 136 kg. Bei einer maximalen Startmasse von 943 kg beträgt die Zuladung 700 kg.

Das reicht bei einem Ballon für vier Passagiere plus Pilot und die vier insgesamt 160 kg schweren Gasflaschen.